Freitag, 6. Juli 2007

CS ist nichts dagegen!

Letzten Donnerstag (28.06.) haben wir das Schlachtfeld gestürmt und waren Gotcha spielen. Denn das war das Geschenk an Jana von uns.

Für die, die es nicht wissen – Gotcha: mind. 2 Parteien, die auf einem Platz mit ein paar kleinen Deckungen mit Farbkugeln aufeinander schießen.

Wir waren 16 Mann und 2 Frauen (Jana und ich), so dass 3 Mannschaften entstanden. Im ersten Spiel ging ich als letzte vom Feld, damit hatte meine Mannschaft gewonnen. Dann wurde ich aber aufgeklärt, dass es nicht so gut wäre, die ganze Zeit hinter einer Deckung sich zu verschanzen, sondern auch mal nach vorn zu stürmen. (ich fand es aber prima so ;)) Bei der 2. runde wollte ich diesen wohlgemeinten Ratschlag beherzigen und wurde prompt von 2 feindlichen Kugeln an der Schulter erwischt (so sehr, dass jetzt immer noch ein riesiger Blauer Fleck meinen Körper ziert) Also soviel zu: Man soll auch mal seine Deckung verlassen (wozu gibt es die denn sonst, als sich dahinter zu verstecken... tz tz tz) Aber wie sagt man: Indianer kennen keinen Schmerz.

Es hat jedenfalls alles riesen Spaß gemacht, auch wenn ich mit Wunden vom Platz gegangen bin ;) Soger im extremen Gewitter, welches später einsetzte, wurde noch weiter gekämpft.

Fotos folgen bald :-)

1 Kommentar:

Dany hat gesagt…

gotcha...cool! das würde ich ja auch gern mal ausprobieren ;) wenn du darin jetzt so erfahren bist, zumindest mit deiner deckung, dann können wir das hier auch mal machen. :)

was heisst denn wunden? schmerzt es, wenn der farbklecks deinen körper erreicht?

bin schon sehr gespannt auf die fotos, das war bestimmt ein riesen gaudi :)

lg aus deutscheland, ich lern heut für gestaltung! drück mir die daumen, am mittwoch ist es soweit, danach habe ich endlich ferien :)

wann kommste wieder?
lg dany